Die Ferienakademie
Die Ferienakademie
DIE FERIENAKADEMIE
DIE FERIENAKADEMIE 

ACHTE AUF DEINE GESCHICHTE

Vor einigen Jahren habe ich verstanden, dass man die Kraft von Filmgeschichten auf das "richtige" Leben anwenden kann. Und deshalb geht es in meinen Seminaren in der Ferienakademie darum, wie man das Drehbuch für den persönlichen Weg neu schreiben kann. Jedes Leben besteht aus unendlich vielen Geschichten. Täglich erleben wir neue Abenteuer. Und wenn man will, ist das Leben alles andere als langweilig. Lernen Sie wie das funktioniert. Erleben Sie wie Geschichten Ihrer Seele gut tun.
Vor Kurzem sind mir diese Zeilen begegnet und sie zeigen mir einmal mehr wie wichtig Geschichten sind:
"....Gedenktage rufen dazu auf, das Unsagbare zu erzählen, die Verbrechen zu benennen, das Labyrinth des Schweigens zu durchbrechen gegen alle Kritik und Dämonisierung durch die Täter. "Wenn Opfer von Gewalt das, was ihnen widerfahren war, nicht erzählen könnten, würden Diktatoren und Folterer obsiegen" (Carolin Emcke). Die Opfer blieben für immer damit allein. Das Leid der anderen zu bezeugen kommt einer "Re-Humanisierung" gleich. Was das heißen kann, beschreibt die russische Dichterin Anna Achmatowa 1957 anhand einer kurzen Szene, die sie selbst erlebt hat:
"In den schrecklichen Jahres des Justizterrors unter Jeshow habe ich siebzehn Monate mit Schlangenstehen in den Gefängnissen von Leningrad verbracht. Auf irgendeine Weise "erkannte" mich einmal jemand. Da erwachte die hinter mir stehende Frau mit blauen Lippen, die meinen Namen natürlich niemals gehört hatte, aus jener Erstarrung, die uns allen eigen war, und flüsterte mir ins Ohr die Frage (dort sprachen alle im Flüsterton):
'Und sie können dies beschreiben?'
Und ich sagte:
'Ja'.
Da glitt etwas wie ein Lächeln über das, was einmal ihr Gesicht gewesen war." *
(*aus: Carolin Emcke, Weil es sagbar ist, Fischer Verlag 2013)

 

 Meine eigene Geschichte

Über ein Jahr hatte ich auf diese Chance gewartet. 1987 bekam ich sie dann. Ein Praktikum im ZDF. Damit wurde ein Traum Wirklichkeit. Allerdings bekam ich sofort zu spüren, was das Wort "Fallhöhe" bedeutet. Ich musste mich nämlich ins Dasein einer freien Mitarbeiterin stürzen. An mahnenden Stimmen, die mich vor einer unsicheren Zukunft als Freelancer warnten, mangelte es nicht. Der Einstieg war dann auch alles andere als ein Spaziergang.   Die ersten Jobs waren Hilfsarbeiten in der Redaktion. Aber das war mir egal. Endlich durfte ich den ersten Film machen. Klar, dass ich alle Energie darin investierte. Es war ein Film über einen blinden Schwimmer. Und ich weiß noch genau welche Musik ich dafür wollte: You are the voice von John Farnham:
https://www.youtube.com/watch?v=SAqaD0E1_t4  
Ich fand den Song genial, weil er genau den Spirit hatte, den ich gut brauchen konnte um mich über Wasser zu halten. Als Anfängerin gab es nämlich jede Menge Frust und Kritik wegzustecken. Also trat ich grundsätzlich, auch für einen 30 Sekunden-Schnipsel, mit einem Mini Drehbuch an.  Was ich damals noch lange nicht konnte war eine gute Geschichte zu erzählen.
Die Erfahrung, die meinen Berufsweg entscheidend verändert hat, war die Begegnung mit Tom Schlesinger und Keith Cunningham, Scriptdoctors in Hollywood. In ihrem Seminar hörte ich zum ersten Mal von Storytelling und der Heldenreise. Ich begriff, dass es eine Erklärung gibt dafür, warum manche Filme uns berühren und andere nicht.
Der Schritt vom Seminar bei den Scriptdoctors in die Wirklichkeit war dann eher ernüchternd. Ganz inspiriert und beseelt von der neuen Perspektive prallte ich gegen die Realität wie gegen eine Wand. Ich musste lernen, bei jedem Film neu an die Aufgabe heranzugehen, denn in jedem Projekt steckt eine neue Herausforderung.
Vor einigen Jahren habe ich verstanden, dass man die Kraft von Filmeschichten auf das "richtige" Leben anwenden kann. Und deshalb geht es in meinen Seminaren in der Ferienakademie darum, wie man das Drehbuch für den persönlichen Weg neu schreiben kann.

 

Hier finden Sie uns

DIE FERIENAKADEMIE
Schäferstr. 12
55262 Heidesheim

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

0049 172 6152548

oder per Mail

ekleila@aol.com